Andernach

Andernach gehört zu den ältesten Städten Deutschlands; im Jahr 1988 feierte sie ihr 2000-jähriges Bestehen. Sie hat rund 30.000 Einwohner. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie der 56 Meter hohe Runde Turm, der Mariendom, der Alte Krahnen, das Judenbad oder die sehr gut erhaltene Stadtmauer wollen von den Besuchern der Stadt erkundet werden. In der Innenstadt locken Fachgeschäfte mit einem vielfältigen Warenangebot und zahlreiche Gastronomiebetriebe laden zum Verweilen ein. Ein Besuch des absoluten Andernacher Highlights, des welthöchsten Kaltwasser-Geysirs und des zugehörigen Erlebniszentrums, darf in keinem Reiseprogramm fehlen

Südlich an Andernach schließt sich die Stadt Weißenthurm an. benannt ist sie nach dem Weißen Turm, einem spätmittelalterlichen Wohn- und Zollturm, der zu Beginn des 15. Jahrhunderts an der Handelsstraße von Koblenz nach Köln errichtet wurde. Die am Rhein bei Koblenz gelegene Verbandsgemeinde bietet vielfältige Freizeitangebote für Radfahrer und Wanderer - zum Beispiel  das moderne Freizeit- und Erlebnisbad TAURIS in Mülheim-Kärlich. Erkunden lässt sich außerdem der RheinBurgenWeg mit der Marienkapelle wie auch viele weitere regionale Wanderwege.

Die Abtei Maria Laach ist eine hochmittelalterliche Klosteranlage, gelegen an der Südwestseite des Laacher Sees, etwa 10km entfernt von Andernach in der Eifel im Landkreis Ahrweiler. Die sechstürmige Klosterkirche, das Laacher Münster, ist eine gewölbte Pfeilerbasilika mit prachtvollem Westeingang, dem sogenannten "Narthex" Paradies (einzigartig in dieser Art nördlich der Alpen) und dem 1859 restaurierten Kreuzgang aus dem Anfang des 13. Jahrhunderts. Sie gilt als eines der schönsten Denkmäler der romanischen Baukunst aus der Salierzeit in Deutschland. Die Abtei gehört zum Orden der  Benediktiner. Zu ihrem Besitz gehören das so genannte „Klostergut“, ein verpachtetes landwirtschaftliches Anwesen, das als  Biobauernhof mit angeschlossenem Bioladen betrieben wird. Der  Laacher See - ein alter Vulkan - mit seinen touristischen Einrichtungen (Campingplatz, Bootsverleih und Fischfang), das renommierte Seehotel, eine große Gärtnerei, ein Kunst-Verlag, eine Buchhandlung sowie verschiedene Handwerksbetriebe mit Ausbildung sind beliebte Ausflugsziele.